Diese Website verwendet Cookies! Hier klicken für Informationen zu Cookies und Datenschutz auf dieser Website

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mitgliedschaft


1. Die Mitgliedschaft ist kostenlos und unverbindlich. Es besteht kein Anspruch auf die Teilnahme.

2. Es kann grundsätzlich jede Person teilnehmen, die das 16. Lebensjahr vollendet hat, in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnhaft ist, und der deutschen Sprache des Lesens und Schreibens mächtig ist.

3. Die Person verpflichtet sich, alle Angaben korrekt, wahrheitsgemäß, vollständig und aktuell in das Anmeldeformular einzutragen und diese Daten auch immer aktuell zu halten. Postfächer als Adressangabe sind nicht erlaubt.

4. Nach erfolgter Freischaltung müssen die Änderungen durch den Support durchgeführt werden, Änderungen sind dem Support unverzüglich per Supportticket oder E-Mail mitzuteilen.

5. Pro Person, Internetanschluss (IP) und Haushalt ist nur eine Anmeldung erlaubt. Doppelte Anmeldungen führen zur sofortigen Löschung. Ein Anspruch auf das bis dahin angesammelte Guthaben besteht nicht.

6. Pro Internetanschluss (IP) dürfen nur Mails und Banner eines Mitglieds bestätigt bzw. geklickt werden, da die Sponsoren nach IP und nicht nach Personen oder Klicks vergüten.

7. Die Nutzung der gesamten Seite sowie der Funktionen hat durch das Mitglied selbst und NICHT durch Dritte oder Programme zu erfolgen.

8. Der Verkauf eines Accounts ist ohne vorherige Zustimmung des Betreibers in schriftlicher Form nicht gestattet.


Datenschutz


1. Alles zum Datenschutz ist auf dieser Seite nachzulesen

2. Die Datenschutzseite muss vor der Anmeldung gelesen, verstanden und akzeptiert werden!

3. Die Datenschutzseite wird regelmäßig den Umständen angepasst, das Mitglied hat sich über die Änderungen stets selbst zu informieren.


Auszahlung & Werbebuchung


1. Die Auszahlung an die Mitglieder erfolgt innerhalb von 30 Tagen nach Beantragung und Prüfung des Guthabens.

  1.1 Auszahlungen die nicht manuell geprüft und getätigt werden, erfolgen innerhalb von 2 - 3 Tagen.

2. Der Betreiber ist nicht verpflichtet, Guthaben unterhalb der Auszahlungsgrenze auszuzahlen.

3. Die Auszahlungsgrenze kann ohne vorherige Absprache mit den Mitgliedern, jederzeit beliebig geändert werden. Von einer solchen Änderung der Auszahlungsgrenze sind jedoch bestehende Auszahlungsanträge nicht betroffen!

4. Vor der ersten Auszahlung muss man sich einmalig für die Auszahlung freischalten lassen. Eine Auszahlung ist nur auf den eigenen Account möglich, Sonderregelungen wegen gemeinsam genutztem Account (zB bei Ehepartnern bzw gleichem Haushalt) müssen mit dem Betreiber abgesprochen werden.

5. Des Weiteren hat das Mitglied auch die Möglichkeit das eigene Guthaben in Werbung zu tauschen oder an andere Mitglieder zu transferieren.

  5.1 Bei Werbebuchungen ist darauf zu achten, dass die Kampagne keine illegalen bzw. gesetzeswidrigen Inhalte enthält, bei einem Regelverstoß kann die Kampagne gelöscht werden, ein Anspruch auf Ersatz ist nicht möglich.

  5.2 Bei Werbebuchungen im Netzwerk ist darauf zu achten, dass die Kampagnen nicht von anderen Netzwerken eingebucht werden dürfen. Eine sogenannte Weitervermarktung von Kampagnen aus anderen Netzwerken ist ausdrücklich untersagt und führt bei einem Verstoß zur Löschung der jeweiligen Kampagne(n), ein Anspruch auf Ersatz ist nicht möglich.

6. Es wird gemäß §19 Abs. 1 Umsatzsteuergesetz (UStG) keine Umsatzsteuer (USt) erhoben.


Datenbankbereinigung


1. In regelmäßigen Abständen prüft der Betreiber die Userkonten und sperrt diejenigen welche eindeutig falsche Daten verwenden. Diese haben zwei Wochen Zeit um sich beim Betreiber zu melden (per E-Mail oder Kontaktformular), sollte dies nicht geschehen wird der entsprechende Account gelöscht.

2. Nicht aktivierte Accounts werden nach ca 2 Wochen wieder gelöscht.


Downlines


1. Es besteht kein Anspruch auf die Korrektur einer Downline.

2. Ein Anspruch eines Werbers auf Ersatz der Auslagen zum Werben von Referrals für seine Downline ist von Seiten des Betreibers grundsätzlich ausgeschlossen!

3. Der Betreiber ist berechtigt, Mitglieder ohne Werber, einem neuen Werber hinzuzufügen. Ausnahmen können schriftlich vereinbart werden.


Abbau von Werbung auf eigenen Seiten


1. Es werden nur Seiten freigeschaltet, deren Impressum mit den Accountdaten übereinstimmt. Es liegt im Ermessen des Betreibers welche Seiten aufgenommen werden.

2. Bei AGB-Verstößen wird die Seite umgehend gesperrt und das Guthaben eingezogen.

3. Einbauregeln

Die Werbemittel dürfen nicht geändert, gekürzt oder angepasst werden.

Forcedbanner
Es dürfen nicht mehr als 20 Banner gleichzeitig auf einer Seite angezeigt werden. Keine automatischen Aufrufe.

Bannerviews
Die Rotation muss auf der Startseite der jeweiligen Seite eingebaut werden. Keine automatischen Aufrufe. Kein Einbau auf Bettelseiten oder in Surfbars.

Layerviews
Die Rotation muss auf der Startseite der jeweiligen Seite eingebaut werden. Keine automatischen Aufrufe. Kein Einbau auf Bettelseiten. Es darf nur ein Layer / Popup pro Seite eingebaut sein, eine Rotation ist jedoch erlaubt.

4. Die Reloads müssen eingehalten werden.

5. Fehler sind umgehend dem Support / Betreiber zu melden.

6. Eigenklicks sind untersagt. Ausgenommen ein einmaliger Funktionstest.


Beendigung der Mitgliedschaft


1. Die Beendigung der Mitgliedschaft ist jederzeit durch schriftliche Kündigung von beiden Vertragspartnern möglich.

2. Es steht dem User frei, sich das vorhandene Guthaben, sofern die Auszahlungsgrenze erreicht ist, vor der Abmeldung noch auszahlen zu lassen.

3. Erfolgt eine Kündigung durch den Betreiber aufgrund eines Verstoßes gegen diese AGB, oder wegen Beleidigungen / Drohungen gegen Mitglieder oder gegen den Betreiber so erlischt jeglicher Anspruch des Mitglieds gegen den Betreiber und eine erneute Mitgliedschaft bleibt ihm dauerhaft versagt.


Haftungsausschluss


1. Der Betreiber haftet nicht für die Richtigkeit von URLs, Werbegrafiken oder Werbetexten oder für eventuelle Schäden, die durch die beworbene Seiten, sowie deren Zusätze und Anhänge (z.B. Pop-Ups, Layer, iFrames) entstehen.

2. Der Betreiber ist bestrebt die Erreichbarkeit des Servers stets aufrecht zu erhalten, kann dies aber nicht garantieren. Für eventuelle Ausfälle und deren Folgen kann der Betreiber nicht haftbar gemacht werden.

3. Der Betreiber haftet nur dann, wenn ein entstandener Schaden auf grob fahrlässige oder vorsätzliche Weise von ihm selbst verschuldet worden ist.


Änderung der AGB


1. Inhaltliche Änderungen der AGB werden den Usern per Newsletter (E-Mail) mitgeteilt.

  1.1 Nicht inhaltliche Änderungen, z.B. Korrektur von Rechtschreibfehlern oder der Formatierung usw werden nicht mitgeteilt, da hier keine Änderung für die User eintritt.

2. Der User hat sich nach der Änderung die AGB vollständig durchzulesen, sollte er den Dienst weiterhin nutzen wollen.

3. Auf das Widerspruchsrecht wird jeder User in dem besagten Newsletter hingewiesen, ein Widerspruch hat die sofortige Kündigung zur Folge, das Guthaben wird aber ausbezahlt.


Gerichtsstand


1. Soweit rechtlich zulässig, ist der Gerichtsstand Güstrow. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.